Es ist nicht möglich,  es kann nicht sein
Bin doch so lange schon ein Wanderer. Allein.

Hab mich daran gewöhnt, macht mir nichts aus
Komm stets ans Ziel, wenn auch nie nach Haus

Der Weg ist schön, doch zugegeben
Er ist sehr lang für nur ein Leben

Und während er an mir vorüber eilt
Ist niemand da, der ihn mit mir teilt

Und dann kommst du
Stellst keine Fragen
Und dabei hab ich dir
Unendlich viel zu sagen


Bist ganz still
Und lachst mich aus


Nimmst mich am Arm
Und bringst mich nach Haus

Hab viel erlebt und viel gesehn
Ging oft zurück, blieb manchmal stehn 


Und viel zu oft, wie ich jetzt weiß 
Drehte ich mich einfach nur im Kreis

Kann das möglich sein?
Kann das wirklich möglich sein?


So viel verlorene Jahre
Über Stock und Stein

Und dann kommst du
Stellst keine Fragen
Und dabei hab ich dir
Unendlich viel zu sagen

Bist ganz still
Und lachst mich aus
Nimmst mich am Arm
Und bringst mich

nach Haus

All Posts
×

Almost done…

We just sent you an email. Please click the link in the email to confirm your subscription!

OKSubscriptions powered by Strikingly