Manchmal bin ich
Einfach nur unendlich traurig 

Weine ohne Tränen 
All den verpassten Momenten
Den vertanen Chancen 
Den zerstörten Hoffnungen 
Den geplatzten Träumen 
Den ungelebten Zielen
Den verschlafenen Stunden 
Hinterher 


Dem Leben, das vor mir lag
Und das ich jetzt nicht einmal zurückgelassen habe


Weil es nie existierte
Nie wahr wurde
Sich nie entwickeln, wachsen und gedeihen konnte


Der klägliche Rest
Hadert mit der zerbrechlichen Zukunft


Die Angst hat,

das Schicksal der Pusteblumen

zu teilen

All Posts
×

Almost done…

We just sent you an email. Please click the link in the email to confirm your subscription!

OKSubscriptions powered by Strikingly